Eine Maskenpflicht besteht in unseren Kirchen derzeit nicht, es darf aber freiwillig gerne eine Mund- Nasenbedeckung getragen werden.


 

Gott spricht: Und es soll geschehen: 

ehe sie rufen, will ich antworten. (Jesaja 65,24)

 

Liebe Gemeindeglieder, liebe Leserinnen und Leser,

 

 

 

 

manchmal ruft meine Frau durchs Haus, um mir mitzuteilen, was noch zu erledigen sei: „Das Wohnzimmer müsste auch mal wieder gesaugt werden!“ – aber aus unerfindlichen Gründen kann ich sie nur ganz schwer verstehen – und ich antworte nicht! Ich weiß, das ist gemein und nicht richtig (aber schlau). Rufen, ohne eine Antwort zu bekommen, frustriert.

 

Ich glaube, das ist auch der Grund, warum sich Menschen von Gott abgewandt haben: Sie haben gerufen und keine Antwort erhalten. Zumindest nicht die, die sie erhofft haben. Ja, Gott ist manchmal merkwürdig stumm (vielleicht, weil wir noch nicht bereit für die Antwort sind?). Und manche seiner Antworten verstehen wir nicht. Noch nicht.

 

Es gibt aber ein großes Versprechen von Gott: Es kommt eine Zeit, da bleibt Gott keine Antwort mehr schuldig. Da wird die Zeit der offenen Fragen ein Ende haben. Es wird alles glasklar sein. Wir müssen keine Probleme mehr wälzen, weil alle gelöst sind. Bevor wir rufen, wird uns die Antwort klar sein. Eine billige Vertröstung auf die Ewigkeit? Für mich ein hoffnungsfroher Ausblick in die Zukunft, der mich die Gegenwart richtig einordnen lässt.

 

Übrigens: Neulich bin ich meiner Frau zuvorgekommen. Ehe sie gerufen hat, habe ich mir den Staubsauger genommen und gesagt: „Schatz, ich werde mal das Wohnzimmer saugen!“ Sie durfte schon jetzt einen kleinen Blick in die Ewigkeit werfen: Eine Antwort zu bekommen, ohne vorher zu rufen, ist himmlisch!

 

 

Mit herzlichen Segensgrüßen 

 

Ihr Pastor

Michael Bausmann